2.8 🚧 ROM-Speicherbausteine

Um viele Informationen dauerhaft zu speichern sind viele Schalter oder eine Festverkabelung nicht so praktisch.
Dazu gibt es ROM (Read Only Memory) Bausteine.
Bei Eingabe einer Adresse geben sie die gespeicherte Information aus. Read Only bedeutet, dass die Information nicht stĂ€ndig geĂ€ndert wird und außerdem dauerhaft, auch ohne Versorgungsspannung gespeichert ist.

PROM mit Sicherungen als Speicher

Bei den ersten programmierbaren ROMs, PROMs wurde die gespeicherte Information tatsÀchlich mit durchbrennbaren Sicherungen gespeichert. Im Auslieferungszustand waren alle Sicherungen noch intakt, alle Adressen haben Einsen ausgegeben.
Beim Programmieren konnten die Sicherungen durchgebrannt werden wenn eine 0 fĂŒr ein Bit ausgegeben werden sollte.

ROM mit Sicherungen
ROM mit Sicherungen

(E)EPROM mit Floating-Gate-Transistoren

Synopsis: [de.wikipedia.org/wiki/Floating-Gate-Transistor]

Statt der Sicherungen wird besonderer Transistor verwendet…

EPROM mit Floating-Gate-Transistoren
EPROM mit Floating-Gate-Transistoren

ROM-Baustein in Digital

In Digital gibt es ROM-Bausteine, die leicht programmiert werden können…

ROM-Baustein in Digital
ROM-Baustein in Digital