2.6 ­čÜž Schieberegister

Bei jedem Takt wird der Inhalt der FlipFlops weiter geschoben.

Vervollst├Ąndigen Sie das Impulsdiagramm, Gatterdurchlaufzeiten m├╝ssen nicht ber├╝cksichtigt werden (kein Einzelschrittmodus).

4 Bit Schieberegister
4 Bit Schieberegister
Impulsdiagramm vervollst├Ąndigen
Impulsdiagramm vervollst├Ąndigen
L├Âsung
Impulsdiagramm L├Âsung

Serielle Daten├╝bertragung

Mit Schieberegistern k├Ânnen Daten seriell ├╝bertragen werden.

Mit Load werden die Daten in die Register links ├╝bernommen und mit 4 positiven Taktflanken in die Register rechts verschoben.

Serielle Daten├╝bertragung mit Schieberegistern
Serielle Daten├╝bertragung mit Schieberegistern

Daten├╝bertragung automatisieren

Erstellen Sie ein Schaltwerk “Seriell-Steuerung”, dass die Daten├╝bertragung automatisiert. Erstellen Sie ein Zustandsdiagramm und daraus eine Schaltung, das Impulsdiagramm weist den Weg:

  • Eingang Start startet die Daten├╝bertragung
  • Ausgang Load f├╝r die Daten├╝bernahme
  • Ausgang Schieb zur Steuerung der 4 Takte
  • Ohne Taktverz├Âgerung wird eine Flanke zu viel erzeugt
Automatisierte serielle Daten├╝bertragung
Automatisierte serielle Daten├╝bertragung
L├Âsung

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.